Versicherungswirtschaft - Definition. Was ist Versicherungswirtschaft
Diclib.com
Online-Wörterbuch

Was (wer) ist Versicherungswirtschaft - definition


Versicherungswirtschaft         
Die Versicherungswirtschaft bezeichnet einen Wirtschaftszweig, dessen Gegenstand die Versicherung von Risiken ihrer Kunden ist. Üblicherweise umfasst der Begriff nur die Privatversicherung.
Aktuar (Versicherungswirtschaft)         
Aktuare sind wissenschaftlich ausgebildete Sachverständige, die sich im Versicherungswesen, im Bausparwesen oder der Altersversorgung auf der Grundlage mathematisch-statistischer Methoden der Versicherungsmathematik mit der Modellierung, Bewertung und Steuerung von Risiken befassen. Insbesondere beschäftigen sie sich mit der Wahrscheinlichkeitstheorie, der mathematischen Statistik und der Finanzmathematik.
Verlag Versicherungswirtschaft         
Der Verlag Versicherungswirtschaft GmbH & Co.KG ist ein Fachverlag für Versicherungsliteratur mit Sitz in Karlsruhe.
Beispiele aus Textkorpus für Versicherungswirtschaft
1. Die Versicherungswirtschaft äußerte sich zurückhaltend.
2. Die Versicherungswirtschaft lehnte den Vorschlag ab.
3. Darauf hat heute der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hingewiesen.
4. Birg: Für die Versicherungswirtschaft ist die Demographie eine Jahrhundertchance.
5. Solche Kooperationen sind auch für bestimmte Bereiche der Versicherungswirtschaft denkbar.